Von der Auftragsdisposition, über die Bearbeitung eines Auftrages, bis hin zur Dokumentation der Tätigkeiten bieten digitale Plattformen wie RISE Remote Support dem technischen Außendienst genau das richtige Werkzeug für eine effiziente Erledigung der täglichen Arbeit.

Im digitalen Zeitalter sollte ein mobiles Arbeiten im Außendienst zum Standard gehören. Allerdings kommt im technischen Außendienst noch häufig das klassische Durchschlagpapier zum Einsatz, wodurch Serviceberichte teils fehlerhaft, stark verzögert oder gar nicht an den Innendienst gesendet werden. Und das, wo der Mitarbeiter im Außendienst einen der wichtigsten Touchpoints zum Kunden darstellt. Daher sollten Smartphones und Tablets, ausgestattet mit Service-Apps für alle Servicemitarbeiter, in keinem modernen Serviceaußendienst mehr fehlen.

Anwendungsbeispiel in der Haustechnik

Die Vorteile der Assisted Reality hat auch einer unserer Kunden, ein Komplettanbieter für Heizungstechnik, Klimatechnik und Lüftungstechnik, schnell erkannt und RISE Remote Support als Kommunikationstool in ihren Arbeitsalltag implementiert. Dabei profitieren sie von den Möglichkeiten, ihr Wissen auf einer Plattform zu dokumentieren und so für alle Mitarbeiter zugänglich zu machen. Schaut sich also ein Techniker den Zustand einer Anlage vor Ort an, so hält er digital alle Arbeitsschritte fest. Andere Servicemitarbeiter und auch der Innendienst haben direkten Zugriff auf alle Informationen der Problemursache und -behebung. 

Neue Möglichkeiten für das Field Service Management 

Für unseren Kunden in Österreich dient die Dokumentationsfunktion von RISE Remote Support zur Beweisführung, damit visuell und verbal dokumentiert sowie nachgewiesen werden kann, wenn ein Betreiber die Anlage nicht korrekt gepflegt bzw. genutzt hat. Ein Dokumentationstool kann jedoch auch für die tägliche Wartungsarbeit sehr hilfreich sein, wenn der Experte physisch nicht verfügbar ist, weil der Techniker irgendwo anders auf der Welt eine Anlage reparieren muss, die er vorher noch nie gesehen hat. Mit der Dokumentation kann sich also ein Techniker an dem Wissen des gesamten Montage- und Instandhaltungsteams bedienen und hat somit ganz neue Möglichkeiten. Einfache Devices wie Tablets und Smartphones werden so zu digitalen Assistenten. Menschen werden somit nicht ersetzt, sondern durch das System dazu befähigt Probleme zu lösen, für die Sie zuvor entweder Hilfe oder sehr viel Zeit benötigt hätten.

Alle Daten auf einer einzigen Plattform

RISE Remote Support bündelt also die komplette Servicekommunikation auf einer Plattform, macht sie transparent, dokumentierbar und speichert das ausgetauschte Wissen. Damit hat RISE Remote Support das Potenzial all Ihre Daten auf einer Plattform zu sammeln.