Wir legen großen Wert darauf, dass wir als Team zusammenwachsen und das Zusammengehörigkeitsgefühl gepflegt und gefördert wird. Nichts schweißt ein Team enger zusammen als gemeinsame Erlebnisse. Und nur ein starkes Team, führt zu starken Ergebnissen. Daher war es uns wichtig, die Arbeit für einen Tag liegen zu lassen und uns gemeinsam eine Auszeit zu gönnen.

Ein gemeinsamer Tag im Alpenpark Neuss

Leider wurde uns in diesem Jahr ein nicht all zu weihnachtlicher Winter geschenkt. Die weiße Weihnacht blieb aus und der Schlitten in der heimischen Garage. Für uns jedoch kein Grund, die Skijacken im Kleiderschrank verstauben zu lassen. Dick bekleidet ging es im März für einen Tag in den Alpenpark Neuss, wo uns ein ausgiebiges Programm geboten wurde. Dabei stand der Spaß zwar im Vordergrund, jedoch war es für uns ebenso wichtig, in Form eines kurzen offiziellen Teils, wichtige Informationen und Neuigkeiten auszutauschen.

Ein offizieller Teil garantiert den besten Austausch von unternehmerischen Neuigkeiten

In Form von regelmäßig stattfindenden Meetings, sorgen wir dafür, dass das komplette Team immer Up-to-Date ist und bleibt. Dieser Austausch war uns auch bei dem jährlichen Teamevent wichtig. Um den offiziellen Teil unterhaltsamer zu gestalten, wurde eine “Höhle der Löwen”-Atmosphäre geschaffen. Alle wichtigen Informationen und Fakten, die das Unternehmen betreffen, wurden zu Beginn der Veranstaltung in Form eines Pitches von unserem Gründer Martin vorgetragen. Die Mitarbeiter, als Löwen im Raum, bekamen die Rolle der Investoren und konnten befragen sowie kritisieren. Das umgekehrte Verhältnis von Chef zu Mitarbeitern war eine gelungene Abwechslung!

Team-Disziplinen mit jeder Menge Spaßfaktor

Damit der Spaß nicht zu kurz kommt und wir den Arbeitsalltag hinter uns lassen konnten, wartete ein vielversprechendes Freizeitangebot auf uns. Im “Hüttengaudi” mit sportlich unterhaltsamen Team-Disziplinen: Maßkrugstemmen, Nagelklopfen, Fassmelken und Teambalance war Spaß garantiert. Bei den Disziplinen traten “die alten Herren” gegen die “Millennials” an, die den “alten Herren” schnell klar machten, dass sie keine Chance gegen sie haben. Mit dem eindeutigen Ergebnis von 4:1 konnten sich die “Millennials” auf den Siegertitel freuen.

Diese Niederlage ließen “die alten Herren” jedoch nicht auf sich sitzen. Nach kurzer Verschnaufpause ging es für beide Teams weiter auf die Piste, wo lustige Rodel-Disziplinen auf die Mitarbeiter warteten. Ziel der Disziplinen war es, gemeinsam als Team als Erster das Ende der Piste zu erreichen. Die Spieler hatten sichtlich Spaß. Sie feuerten sich an, taktierten, fluchten und jubelten. Trotz allem Ehrgeiz konnten “die alten Herren” auch auf dem Schnee ihr Können nicht unter Beweis stellen und verließen die Piste an diesem Tag als Verlierer. Für das Team jedoch nebensächlich, denn das Gemeinschaftsgefühl und der Spaß stand im Fokus.  

Mit einem großzügigen Tischbuffet in einer der gemütlichen Restaurants ließen wir den Abend ausklingen und freuen uns bereits jetzt auf das nächste gemeinsame Event.