Digitaler Remote Support in der Seilbahn- und Alpintechnik

Zusammen mit unserem Partner Doppelmayr auf der INTERALPIN

Die Doppelmayr Seilbahnen GmbH ist der weltweit führende Hersteller von Seilbahnen, Gondelbahnen und Liften. Bis heute realisierte unser Partner über 14.800 Seilbahnsysteme für Kunden in 91 Staaten. Bei dieser Größe ist Doppelmayr gefordert, einen reibungslosen und vor allem weltweiten Service anzubieten, der bei technischen Problemen sofort Hilfe leistet.

Um Servicemitarbeiter und Seilbahnbetreiber so effektiv wie möglich zu unterstützen, haben wir uns mit Doppelmayr zusammen getan, um den Support der Kollegen und Kunden vor Ort zu digitalisieren.

Die INTERALPIN ist die Leitmesse für die Seilbahn- und Alpintechnikwelt

Der öffentliche Startschuss der Zusammenarbeit fiel auf der diesjährigen INTERALPIN in Innsbruck. Drei Tage lang haben sich die 10.000 Besucher zusammengefunden, um die neuesten Technologien, Produkte und Dienstleistungen rund um die Seilbahnwirtschaft aus der Nähe zu betrachten und technische Innovationen zu bestaunen. Messebesucher konnten sich in diesem Jahr auf zahlreiche Highlights der Extraklasse freuen, u.a. eine 360° Seilbahnsimulation, bei der die Besucher erstmals die Möglichkeit hatten, die neueste Gondel der Doppelmayr GmbH zu betreten. Durch technische Effekte, wurde ein Gefühl vermittelt, sich mitten im Skigebiet zu befinden.

Remote Support auf dem Messestand: einen Schaltschrank reparieren

Unsere Remote Support Lösung rise in Verbindung mit der Industrie tauglichen Smartglass HMT-1 von Realwear war sicherlich ein Highlight des Messestands. Zusammen mit den Doppelmayr Serviceexperten haben wir zahlreiche interessierte Besucher aus der Ferne dabei begleitet, einen auf dem Messestand installierten Schaltschrank zu reparieren.

Dabei wurden die Testkandidaten mit einem technischen Problem konfrontiert, das es zu beheben galt. Da die Besucher über kein Fachwissen bezüglich der Anlage verfügten, war nicht daran zu denken, dass sie das Problem ohne fremde Hilfe lösen konnten.

Mit einem Schutzhelm und der HMT-1 Smartglass auf dem Kopf wurde eine Live-Konferenz über rise gestartet. Durch die Bildübertragung konnten wir den Besuchern die passenden Anweisungen aus der Ferne geben und Ihnen schrittweise helfen, das Problem zu beheben. Die Begeisterung bei den Besuchern war riesig.

„Wenn ich den Schaltschrank mit eurer Unterstützung reparieren kann, dann funktioniert das wirklich.“

Neben dem Spaß stand jedoch auch der Nutzen im Alltag für Doppelmayr im Fokus. Denn mit der Datenbrille sind die Kunden schnell mit den Experten verbunden und haben trotzdem beide Hände frei zum Arbeiten. Sie erhalten von den Experten Soforthilfe und schnelle Problemlösungen ohne lange Wartezeiten und das im weltweiten Maßstab.

„Unsere Servicetechniker sind von der HMT-1 Smartglass begeistert. Besonders überzeugt hat uns die Software rise dahinter, die sich kinderleicht bedienen lässt.“

Erfolg auf ganzer Linie

Die INTERALPIN war eine exzellente Möglichkeit, der Seilbahnwelt zu demonstrieren, welche digitalen Möglichkeiten es gibt und wie wir diese Möglichkeiten in den Arbeitsalltag integrieren können. “Unsere Servicetechniker sind von der HMT-1 Smartglass begeistert. Besonders überzeugt hat uns die Software rise dahinter, die sich kinderleicht bedienen lässt.” sagte Mario Menghin von Doppelmayr. Die spannenden Erfahrungen und das tolle Feedback freut uns ungemein und spornt uns an, dabei mit zu helfen, die Seilbahnwelt zu digitalisieren.

Die Zukunft der Seilbahnwelt sehen Sie in diesem eindrucksvollen Video.