Internationalen Reisebeschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen während der Corona-Krise zwangen und zwingen weiterhin viele Unternehmen dazu, Serviceeinsätze auf ein Minimum zu reduzieren. Um jedoch lange Maschinenstillstände und Produktionsstopps zu vermeiden, ist es notwendig, Maschinen- und Anlagenbetreiber aus der Ferne zu unterstützen. 

Diese Notwendigkeit haben auch unsere Kunden erkannt, die in den letzten Wochen und Monaten von RISE Remote Support stark Gebrauch gemacht haben. 

Anzahl an bearbeiteten Service Fällen 2020 im Vergleich zum Vorjahr
Anzahl an bearbeiteten Service Fällen 2020 im Vergleich zum Vorjahr

Anzahl an durchgeführten Videokonferenzen 2020 im Vergleich zum Vorjahr
Anzahl an durchgeführten Videokonferenzen 2020 im Vergleich zum Vorjahr

Anhand unserer Quartalszahlen sehen wir eine enorme Entwicklung bei der Nutzung von RISE Remote Support. Insbesondere die Anzahl an durchgeführten Videokonferenzen ist stark angewachsen. Anfang des Jahres 2020 hat sich die Nutzung von RISE Videokonferenzen im Vergleich zum Vorjahr bereits verdoppelt und steigt seither weiterhin rasant an. 

Der starke Anstieg der Anzahl der auf RISE Remote Support durchgeführten Videokonferenzen zeigt die enorme Bedeutung von Remote Support Lösungen wie RISE. Was vor einem Jahr noch Werkzeug für besonders kritische Einsätze war, ist nun zu einer absoluten Notwendigkeit geworden, die täglich eingesetzt wird. Wir sind überzeugt, dass unsere Lösungen auch in diesem Jahr, aber auch nach Überwindung der Corona-Krise weiterhin rapide an Relevanz dazu gewinnt.

Die Reiseeinschränkungen prägen nach wie vor den Alltag im Service. Testen Sie RISE Remote Support, um weiterhin einen exzellenten Service anbieten zu können.