Neue Möglichkeiten durch White Labeling – die eigene App als Wettbewerbsvorteil

Der digitale Wandel ist in vollem Gange und hat bereits vieles in unserem Alltag von Grund auf verändert. Sein riesiger Einfluss ist nicht nur in der Gesellschaft zu erkennen. Auch die Geschäftswelt wurde durch nie dagewesene Technologien und Geschäftsmodelle revolutioniert.

Dabei betrifft die Digitalisierung schon lange nicht mehr nur klassische IT-Unternehmen, sondern Unternehmen quer durch sämtliche Branchen und Sektoren. Darunter auch die Industrie: 3D-Drucker stellen Maschinenteile her, Roboter bauen diese zusammen, und ganze Fabriken sind intelligent miteinander vernetzt.

Der Wandel vom analogen zum digitalen Business ist dabei ein Schritt, der für viele Unternehmen entscheidend für den langfristigen Erfolg sein wird. Dahinter stecken viele Chancen: Von der Automatisierung und Vereinfachung der Geschäftsprozesse, über die Erweiterung des eigenen Angebots, bis hin zum schnellen Wissenstransfer und einer effektiveren Zusammenarbeit, birgt die Digitalisierung ein riesiges Potenzial für Unternehmen.

Digitalisierung benötigt geeignete Softwarelösungen

Das Potenzial der digitaler Technologien haben bereits viele Unternehmen erkannt und setzen vermehrt Softwarelösungen ein, um Prozesse zu digitalisieren. Dabei soll eine geeignete Software Unternehmen dabei unterstützen, Informationen an einem Ort zu bearbeiten und einzusehen, ihre Kunden schneller und besser zu bedienen, die eigene Effizienz zu steigern, Fehler zu minimieren, Zeit zu gewinnen und Kosten einzusparen. Um mit minimalem Budget und in kürzester Zeit die passende App einzuführen, greifen Unternehmen immer häufiger auf eine White Label Lösung zurück.

Was ist eine “White Label” Lösung?

Bei einer  White Label Lösung handelt es sich um eine “individualisierte App aus der Schublade”. Dabei wird eine App, in der Regel eine Cloud-Lösung,  entwickelt und dann für mehrere Unternehmen individuell gebrandet und konfiguriert. Der Geschäftspartner kann die für ihn personalisierte Anwendung dann seinen eigenen Kunden oder Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Dabei wirkt diese aufgrund der optischen Anpassung an die Corporate Identity des Unternehmens, wie eine eigene App, die in den App Stores verfügbar ist und dort heruntergeladen werden kann. Für die Zielgruppe ist nicht ersichtlich, dass es sich um ein White Label Produkt handelt. Sie nehmen die App als Produkt des Unternehmens wahr.

Wie ist eine White Label App aufgebaut?

Eine White Label App basiert auf der Grundlage einer bereits vorhandenen Basis App. Für die Umsetzung einer White Label App werden Innerhalb dieser Basis App mehrere Bestandteile angepasst:

  1. Business Logik: Die Logik und die Abläufe innerhalb der Basis App werden bei einem White Labeling angepasst, um eine individuelle Lösung anzubieten.
  2. Hosting: Die White Label App wird in der Regel auf einer dezidierten Serverumgebung gehostet und somit physisch von der ursprünglichen Basis App getrennt.
  3. Design: Das Design innerhalb der White Label App wird vollständig personalisiert und an die gewünschte Corporate Identity angepasst, sodass Nutzer die Whitelabel App nicht als solche wahrnehmen, sondern als Produkt des Unternehmens. Dazu zählt insbesondere der App-Name, das dazugehörige Logo und die Domains.

Was sind die Vorteile einer White Label Lösung?

Bei White Label Lösungen, die auf Grundlage einer Basis App entstehen, liegt der Hauptvorteil für Unternehmen in der Kostenersparnis. Gegenüber einer neuen individuellen Entwicklerlösung ist bei einer White Label Lösung nur ein geringes Investment notwendig, was sie zu einer effizienten Alternative macht. Da die Entwicklung einer komplett neuen App also wegfällt ist die Umsetzung zudem besonders zeitsparend, was mit Blick auf die kurze Time-to-Market-Phase ein wichtiger Faktor ist.

Zusätzlich werden intern keine IT-Kapazitäten sowie Entwickler oder Erfahrungen in der Realisierung von digitalen Lösungen benötigt. Die App wird vollständig “ready-to-use” zur Verfügung gestellt und kann in der Regel nach wenigen Wochen produktiv genutzt werden.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Wettbewerbsfähigkeit. Eine White Label App bringt einen besonderen Marketing-Effekt mit sich, denn die “Eigene App” kann als Aushängeschild für Mitarbeiter, Partner und Kunden genutzt werden, wodurch sich Unternehmen von ihrer Konkurrenz abheben.

Für wen eignet sich eine White Label Lösung?

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt sich eine White Label Anwendung, da sie kosteneffizient ist und man schnell auf vorhandene Apps zurückgreifen kann. Sie helfen das Portfolio zu erweitern, Prozesse effektiver sowie effizienter zu gestalten und die Akzeptanz digitaler Lösungen zu erhöhen. Insbesondere Unternehmen, die keine eigenen Ressourcen für die Entwicklung einer neuen App verfügbar haben, wird damit eine effiziente Digitalisierung ermöglicht.

Sie haben Fragen zu White Label Apps oder haben Interesse an Ihrer eigenen RISE White Label Lösung für Ihren Remote Service? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach ein Webmeeting mit uns.